Wildromantische Klamm

Acht Jahre nach meinem letzten Urlaub im Berchtesgadener Land war es mal wieder Zeit, vorbeizuschauen. Zur Eingewöhnung an die Höhe und das Wandern in den Bergen stand ein kleiner, einfacher Ausflug in eine der schönsten wasserführenden Schluchten an, die ich kenne: die wildromantische Wimbachklamm.

Auch wenn es beständig mal mehr, mal weniger regnete und somit nicht gerade das beste Wetter vorherrschte, hatte dies doch Vorteile. So waren weniger Besucher in der Wimbachklamm, man hatte also mehr Ruhe für das Naturschauspiel und es rauschte mehr Wasser durch die Klamm, was an einigen Stellen ein richtiges Spektakel war.
Vom Parkplatz an der Wimbachbrücke führte die Straße am Minigolfplatz vorbei zu einem Automaten, wo man eine Münze kaufen musste, um die Klamm betreten zu können. Kurz danach ging es in den Wald und zum Eingang der Klamm, mit dem Münzeinwurf-Eingang. Da wurde dann auch schnell klar, dass die Wimbachklamm eine Einbahnstraße ist und der Ausgang nur über das obere Ende erfolgt.

Wanderung durch die Wimbachklamm
Wanderung durch die Wimbachklamm

In der Klamm führten rechts an der Felswand hölzerne Stege und Stufen entlang der vielen kleinen Wasserfälle, Becken und Felsen. An den Hängen sah man vielfach das Wasser von ganz oben herabfließen- oder -stürzen; hunderte klitzkleiner Wasserfälle.
Man bekommt in der Wimbachklamm einfach sehr anschaulich vorgeführt, welche Kräfte Wasser im Laufe der Zeit hat. Tief eingegrabene Rinnen, weitläufig ausgewaschene Becken und tosende Wasserstürze überall in der Klamm.

Die Holzwege waren meistens feucht, aber sicher. Man ging beständig an der rechten Seite entlang die Klamm nach oben hoch und war an vielen Stellen sehr nah am Geschehen. Leider ist die Klamm sehr kurz, sodaß man nach deutlich weniger als einer halben Stunde bereits das obere Ende und somit den Ausgang erreicht hatte. Natürlich hätte man noch einmal zurückgehen können, was bei schlechterem Wetter sicher auch problemlos möglich ist.
Hinter der Klamm wartete jedoch der Beginn des Wimbachtals ebenso mit schönen Ausblicken auf, wo man auch noch Zeit am Wasser verbringen konnte.

Der Rückweg führt oberhalb der Klamm über einen zum Teil recht stark ansteigenden Forstweg zurück zur Straße und zum Parkplatz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.